Braunkohlwanderung 2017

braunkohlwanderung 2017

Zahlreiche Gartenfreunde sind der Einladung gefolgt und erlebten eine wunderschöne Braunkohlwanderung.

Ein Highlight eines jeden Gartenjahres ist zweifellos die alljährliche Braunkohlwanderung. Und so ließen es sich zahlreiche Gartenfreunde nicht nehmen und trafen sich am Samstag, den 29.01.2017 bereits um 10:30 Uhr im Vereinsheim.

Bei knackig-kalten -6 Grad Außentemperatur bereitete man sich mit Glühwein und Kinderpunsch auf den kommenden Marsch vor. Bei ausgelassener Stimmung wanderte man durch die Südstadt, duchquerte den Hermann-Löns-Park, passierte den Welfenplatz, ehe man auf dem Parkplatz der Grundschule Mascheroder Holz eine kurze Rast einlegte.

braunkohlwanderung 2017Dort bewiesen einige Gartenfreunde, dass sie es bestens verstehen mit den Früchten ihrer Ernte allerlei Leckeres zu kreieren. So wurde allen nocheinmal recht warm ums Herz und die letzte Etappe lief sich so gut wie von allein.

Den Stadtstieg folgend, vorbei am Sportplatz des TV Mascherode erreichten wir das diesjährige Ziel unserer Reise. Der Mascheröder Eichenwald lockte mit Grünkohl (ähh...  braunschweigerisch korrekt heißt es natürlich "Braunkohl") satt, zu dem reichlich Salz- und Bratkartoffeln, Bregenwurst und Fleisch gereicht wurden. Aber auch die Gartenfreunde, die nicht zu den Fans des Kreuzblütengewächses zählen, kamen mit Gerichten à la carte auch vollends auf ihre Kosten. Nachall diesen lukullischen Genüssen ließ man den Tag noch mit dem ein oder anderen Getränk ausklingen, bis jeder Teilnehmer für sich den Heimweg antrat.

Wer es bislang noch nicht geschafft hat, an einer Braunkohlwanderung des KGV Lindenberg 5 teilzunehmen, den haben hoffentlich diese Zeilen zum Nachdenken angeregt. 2018 wird sicherlich auch wieder gewandert und bereits jetzt ist jeder dazu sehr herzlich eingeladen.

Apropos Grünkohl: Wird er in unseren Breitengraden traditonell mit Kartoffeln, Bregenwurst, Bauchfleisch und/oder Kasseler gegessen, so gilt er insbesondere in den USA als absolutes Powerfood. Der Grünkohl, dort "kale" genannt, wird dort z.B. als Smoothie getrunken, als Salat, oder zu Pasta oder auf Brot gegessen. Sogar Michelle Obama, Frau des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, schwört auf Grünkohl-Chips als gesunde Knabberalternative und ist somit prominente Fürsprecherin für die Beliebtheit des Grünkohls in den Vereinigten Staaten. (Quelle: Süddeutsche Zeitung - Wissenswertes über Grünkohl)

  • Bilder zur Braunkohlwanderung findet Ihr unter unseren Bildergalerien

 

 

Das aktuelle Wetter

Kommende Termine

Besucherzähler

Heute 3

Gestern 6

Woche 22

Monat 178

Insgesamt 6526

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Zählerstand übermitteln

zaehlerstand

Datensicherheit

SSL Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok