Von der Versammlung wurden folgende wichtige Beschlüsse gefasst:

  1. Die unter „Betriebskosten“ zusammengeführten Kosten werden weiterhin mit der Jahresrechnung erhoben.
  2. Einführung einer Versäumnisgebühr in Höhe von 30,- €/Monat, wenn der nicht geeichte Stromzähler bzw. Wasserzähler bis zum Beginn des Anstellen des Sommerwassers nicht gewechselt wurde. (gültig ab 2022)
  3. Erhöhung des Mitgliedsbeitrags von 60,- € auf 70,- € ab 2022
  4. Erhöhung der Mahngebühren auf 15,- € für alle nicht termingerechten Zahlungen, zuzüglich den gültigen Portokosten
  5. Ernennung des Gfr. Fredy Ahrens zum Ehrenmitglied unseres Vereins
  6. Nachwahl von Carsten Schaffer-Rauschenberg zum 2. Fachberater

 

Der Vorstand